Montag, 2. September 2013

Fertig: Näh-Etui

Kaum zu glauben, aber es wird auch mal was fertig. Nur eigentlich hätte es das schon im März sein müssen...Eine Freundin wünschte sich zum Geburtstag ein Näh-Etui zum Reparieren und Ausbessern von Kleidung. Ich habe in der Stadt geschaut, aber natürlich nichts passendes gefunden. Also beschlossen: Ich mach das selbst.
Praktischerweise war dann auch noch Stoffmarkt, wo ich allerlei Material eingekauft habe und Baumwollstoff für innen und Kunstleder für aussen. Ein bisschen rumgehirnt und dann noch einen Verschluss bestellt. Das alles dauerte schon mal ewig, vor allem weil mir dann noch das Projekt "Auswandern" dazwischen kam. Die Innenausstattung konnte ich trotzdem noch vorher fertigstellen und nun habe ich es endlich geschafft, das Kunstleder aussen rum zu nähen.



So sieht das gute Stück nun aus. Oben links ist ein mit Füllwatte gestopftes Nadelkissen, zum Ablegen und Aufbewaren.


Unten links dann Garnrollenhalter, oben rechts Scherenhalter. Unten rechts eine Tasche für Kleinkram wie Knöpfe.



Den Innenteil habe ich vor dem Nähen mit Alleskleber auf dem Kunstleder befestigt, Klebevlies geht aus naheliegenden Gründen ja nicht.


Das Kunstleder habe ich mit einem Teflonfuss genäht, es liess sich insgesamt erstaunlich gut verarbeiten. Trotzdem gibt es natürlich einige Mängel an dem Teil - wie halt meistens bei Prototypen. Beim nächsten Mal würde ich doch noch Volumenvlies dazwischenkleben, dann ist vielleicht auch nicht so viel "Zug" drauf, wo die Gummischlaufen sind. Und es insgesamt vielleicht als Rolle konzipieren, nimmt weniger Platz weg.

Das Etui ist mittlerweile übergeben und die lange Wartezeit war ganz schnell vergessen :-)

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...